Hatchback

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • meint das Fließheck ab 2008
    Diesen Begriff kennt man auch von anderen Herstellern als englische Bezeichnung für die Karosseriebauweise "Fließheck" und tatsächlich rückte Subaru im Jahre 2008 mit dem "Hatch" erstmals in der Geschichte des Imprezas von der klassischen Stufenheck- Limousine mit Frittentheke ab. Es gab zwar auch schon zuvor Kombivarianten mit Fließheck vom Impreza, doch wurden diese immer separat angeboten. Nun verzichtete man vollkommen auf eine Limousine. Man kann sich natürlich vorstellen, dass Subaru damit viele eingefleischte Fans schockte und der Aufschrei in der Szene war groß. Doch das neue moderne Fließheck- Design war auch ein Trend der WRC, in der Subaru ja bis 2008 noch mit dem Impreza vertreten war. Ob das aber auch ein Kriterium bei der Entwicklungsentscheidung war ist reine Spekulation vermutlich eher weniger, da sich firmenintern ein Ende der WRC- Ära vermutlich schon andeutete. Vielleicht war es aber ein letzter Versuch..


    Doch auch wenn viele Fans enttäuscht waren. Der "Hatch" sprach auch völlig neue Klientel an, die bisher nicht viel mit dem Außenseiter Impreza anfangen konnten. Der "Hatch" hatte und hat durchaus viele Fans und wird heute auch von der Szene in der Familie akzeptiert.
    Bilder
    • hatch.jpg

      28 kB, 640×327, 29 mal angesehen

    2.392 mal gelesen

Kommentare 1

  • WRX2016 -

    entweder man liebt oder man "haßt" einen Subi mit Hatchback...

    Habe selbst nen Impreza-Hatchback gefahren, fand ihn auch optisch gar nicht so "übel"...

    Aber ist doch ehrlich gesagt optisch nicht so ganz "Meins" und bei nem Subi und ganz besonders bei nem STI bevorzuge ich doch das klassische Stufenheck.... ;-))

    Aber Geschmäcker sind bekanntlich und zum Glück auch verschieden! Sonst gäbe es auf der Welt nur noch langweiligen "Einheitsbrei"...