Ej20 springt nicht an!!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ej20 springt nicht an!!!!

      Hi Leute,

      Vor ca. 2 Wochen hat mein MY94 Impreza JDM angefangen, immer wieder sich komisch zu schütteln und sonstige Zicken zu machen. Erst nur hin und wieder, nun aber durchgehend. Mittlerweile, nach etlichen Stunden Arbeit, hab ich alles soweit geprüft (Zündspule, Kerze, sogar die Kabel zur Spule), aber nirgends einen Fehler gefunden. Betroffen ist Zylinder 3, der keinen Funken bekommt. Ich hab gestern auch nochmal die Spule gemessen, die ist auch in Ordnung, die beiden Kabel haben 11,57V und 0.07V. Sollte also alles soweit stimmen.

      Da ich jetzt nichtmehr weiter weiß, wollte ich gestern den Fehlerspeicher in einer Werkstatt auslesen lassen. Leider hatten die keinen passenden Stecker an ihrem Gerät (OBD gelb), also durfte ich unverrichteter Arbeit wieder heimfahren. Beim starten des Motors ist mir aber schon aufgefallen, dass die Kraftstoffpumpe nicht vorpumpt. Beim zünden kam dann nur noch das Wimmern des Anlassers, aber letztendlich ist er nicht angesprungen.
      Als erstes hab ich mal alle Sicherungen geprüft, dabei war eine durch. Leider weiß ich nicht genau welche, da die Beschriftung auf japanisch ist (Japan-Import). Hat aber anscheinend was mit Zündung zu tun, hab eine bekannte Japanerin gefragt, die meinte Motor Ignition, ist sich aber nicht sicher.

      hat Jemand so was schonmal gehabt oder weiß was ich jetzt noch machen könnte, bevor ich komplett zusammenbrech?
    • Hab ich schon... kraftstoffpumpe abgesteckt, zündung an. Trotzdem haut's die sicherung immer durch, sobald ich die zündung auf on stelle. Das relais für die pumpe find ich nicht. Das sollte doch eigentlich auf der Beifahrerseite an der A-säule im fussraum sitzen, oder?

      Ich hab noch einzelzündspulen, also keinen Verteiler auf der Brücke. Die hatte ich aber auch schon ab, um die kabel auf eventuelle lecks zu prüfen. War ne sch... Arbeit, aber umsonst. Kabel sind alle ok, genau wie zündspule, kerze und alles andere. Is alles ok, habs sogar mit nem multimeter durchgeprüft... Alles ok.

      Gestern wollte ich ihn mal ausblinken, aber er regt sich nicht wenn ich die stecker dazu verbinde und die zündung auf on stelle. Weiß jetzt halt nich ob die ständig rausknallende sicherung daran schuld is oder was sonst...

      Jetzt steht er schon 2 Wochen. Und brummelt nimmer vor sich hin. ;(
    • Strom gemessen hab ich nicht. Wäre noch eine Option... :huh:
      Was komisch ist: Ich hab die UK-Wegfahrsperre drin (externer Dongle), den ich zuerst einstecken muss, damit die Pumpe überhaupt anläuft.
      Auch ohne die Sperre fliegt die Sicherung raus, wenn ich nur auf "on" stelle, also keine Zündung o.ä. betätige.

      Ich hab, als die Zylindergeschichte angefangen hat, im prinzip von der Kerze/Zündspule alles gemessen. Hatte die Komplette Verteilerbrücke draußen, um an die Kabel dranzukommen und auf evtl. Schäden zu checken. Aber irgendwas getauscht habe ich nicht.
    • Ah ok, hab dein Thema im anderen Forum auch gelesen.
      Hatte mal mein Radio getauscht und dabei bei irgendeinen Kabel die provisorische Isolierung verrutscht.
      Problem war, meine Spiegel ließen sich nicht mehr einstellen, das ging ja noch, doch beim fahren ging der Lüfter vom kühler nicht mehr an und Sicherung kam ständig!
      Erstmal Kabel gefunden und Problem behoben.
      Haste mal die Batterie ein Tag ab gehabt und dann nochmal versucht?
      Bring ihn zum subihändler aber halte uns auf dem laufenden!!
      R.I.P. gute alte WRC!
    • Batterie war schon mehrmals ab. hat aber nicht geholfen. :(

      hab schon beim Subihändler angerufen, hat aber erst nächste Woche n Termin frei... Muss ihn heute vorbeibringen und dann hoffen dass er kurzfristig dazwischen geschoben werden kann... fahr mit meinem Schatz ( :love: ) und meiner Freundin nächste Woche in Urlaub.
    • Hab gestern mal mit der Werkstatt telefoniert, wo mein Hübscher jetzt steht.
      Sie konnten ihn mittlerweile mal in Augenschein nehmen. Angesprungen ist er nichtmehr, weil irgendwo ein Kabel blank lag und somit n Kurzschluss war. Konnten se schon beheben.
      Leider haben sie aber immernoch nicht den Grund gefunden, warum er nur auf 3 Zylindern läuft.
      Vermutlich liegt es am Steuergerät, meinte der Mechaniker am Telefon.

      Weiß jemand ob ich mir jetzt n neues Gerät besorgen muss (wenn ja, hat jemand ungefähre Preise?) oder ob das zu fixen is?
      Hab jetzt nicht unbedingt die Kohle parat, mir n neues Steuergerät für 1000+ € zu kaufen. :S


      off-topic: Hab ja den Japan-Import mit der aufgeblasenen Maschine (TD05-Lader, 280 PS). Weiß jemand was da die Spitze an Ladedruck is, die man "Serie" fahren kann? Motor ist halt soweit eigentlich komplett stock.