Leises Tickern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leises Tickern

      Hallo,

      seit dem es so kalt war (-15 Grad) habe ich bei kaltem Motor ein leises Tickern, wenn ich Gas gebe.

      Nach ca. 10 Minuten ist das dann wieder weg.

      Es tritt allerdings jetz auch auf, wenn morgens Plusgrade sind.

      Vorn im Motorraum kann man es irgendwie nicht hören. Liegt wahrscheinlich an den anderen Motorgeräuschen.

      Im Innenraum kann man es aber recht deutlich hören.

      Ölwechsel hab ich vor ner Woche gemacht mit 5W30 bei Subaru.

      Sind recht waage Angaben aber vielleicht kann ja jemand mutmaßen, was das sein könnte.



      Gruß

      Daniel
    • Sagmal hast du nen Sauger oder warum fährst du das dünne Öl?
      Kannst du eventuell mal versuchen n Video oder Soundfile zu machen wo man es hört?
      Rein intuitiv würd ich sagen Einspritzventile, das kann man aber im Motorraum deutlich hören und verschwindet erst bei ca. 3500U/Min.
      Solltest du nen Turbo fahren und hast den auch mal gefordert, mit dem 5W30 drin, kontrolliere mal die Nocken der Nockenwellen auf Verschleißrillen.Allgemein beim Turbo ist 5W30 viel zu dünn, Subaru empfielt das nur in Notfällen und bei Fahrten im Nonturbo Bereich
      zu nutzen, niemals auf längeren Touren.(Steht in dem Service Manual, falls dein Subi-Partner das nicht weis, sags Ihm.)
      Das es nach 10 minuten nicht mehr klackert kann 2 Gründe haben:
      1.Der Ölfilm ist endlich vorhanden/Dick genug.
      2.Etwas hat sich gedehnt und sitzt nun fest(Flansche vom Krümmer,Uppipe,Downpipe)
      Auch ein Kandidat beim Turbo ist das Ladedruckregelventil, das klackert auch.(Aber nicht im Leerlauf).
    • Ich versuch mal ein Video zu machen, wo man das auch hört.

      Ist echt nicht laut, aber definitiv vorhanden.

      Das mit dem Öl wurde mir von unserer Subaru Werkstatt so gesagt. Ich fahr nicht oft im Turbo Bereich, Inder Stadt is es meist eh viel zu voll.

      Ich habe einen 2002er STI. Ich wird das mit dem Öl mal Prüfen, das wär ja echt Mist, wenn es davon kommt.

      Danke für deine Antwort!
    • Auaaa, das quietschen im Motorraum ist gar nicht gut.Lagerschaden im frühstadium oder der Riemenspanner(müsste bei dir aber glaub ich noch der Gasdruckspanner sein, nicht die Spannrolle die im 05er verwendet wird, letztere macht gerne Geräusche)

      Das im Inneraum vernehmbare klackern kann n loses Hitzeschutzblech sein oder ein Lagerschaden.

      Deine Chance: Schnellstens Öl gegen dickeres Tauschen, für Ganzjahr ist das 10W60 von Liqui Moly am besten, sonst fürn Winter das 15W50 von Motul und im Sommer ein XW60.Preislich bist du mit der Liqui Moly Ganzjahreslösung am besten dran.Performancetechnisch eigentlich auch,da
      im Sommer das Motul bei über 30 Grad aussenthemperatur ziemlich verkackt.Es heist zwar das Motul wäre fürn Rennsport, aber dort werden die Motoren auch nach jedem Lauf überholt(oder zumindest das Öl gewechselt).Wenn du nen Intervall lang das Motul fährst kommts beim wechsel raus mit der Konsistenz von Wasser.....das hat mich wachgerüttelt.

      Wenn du glück hast ist es dann weg, bleibt das Geräusch jedoch kontrolliere ob du irgendwo etwas findest das aneinander Reiben kann, findest du nichts ist die Wahrscheinlichkeit groß dass deine Lager bereits was abbekommen haben, um das zu prüfen muss der Motor geöffnet werden.Mit etwas geschick kannst du nen Ventildeckel öffnen und dort mal die Nockenwellen auf Verschleiß prüfen, ebenso beim Ölwechsel mal nen magneten durchs Öl ziehen und auch den alten filter ausleeren und ebenfalls mit nem Magneten Prüfen, findest du da Metalspäne haben deine Lager mit sicherheit was abbekommen.


      drück dir die daumen

      Gruß
      Marcel
    • Aber @ Masterchief das tickern in kalten Zustand ist völlig unbedenklich wenn es nach 5-10 min verschwindet hatten bei mir schon sehr viele Subarus z.B 03/05 STI's (mit wenig Kilometer) und die laufen heute noch :)


      gibt zu auch einige Einträge im englischen Forum oder auf ner amerikanischen Seite wird ausführlich erklärt warum das so ist müsste aber erstmal schauen ob ich den Link noch irgendwo habe.Aber ja das Öl ist echt dünn würde auch 10w60 probieren kann sein das dadurch verschwindet.
    • Hat meiner nicht, und den gibts seit 93......das einzige Gesunde Tickern was ich da kenne is das der Injektoren.
      Das ist aber immer da.
      Bei der Suche nach dem Grund, muss man alle Möglichkeiten in Betracht ziehen, diese dann nacheinander angehen.
      Sonst stochert man im Dunkeln ohne Ergebniss.Dumm ist dann auch wenn man mit dem Worst Case nicht rechnet, diese aber immer Wahrscheinlicher wird.Also ich habe keine 3000€ für nen neuen Motor oder dessen Reparatur mal eben so im Ärmel stecken.

      Ich kann mich auch nicht daran erinnern sowas wie "Oh Gott der Motor ist hin, der muss auf jeden Fall getauscht werden" geschrieben zu haben.

      @Speedy Klar etwas tickert da immer und wenns bloß n flansch ist der keine schraube mehr hat(Spritleitung unter der Spinne z.B. Tickert wie sau wenn da ne Schraube fehlt.)In diesem Falle stört mich das leise quitschen was das Ticken einleitet.....
      Und selbst wenn es Subaru typisch ist, ist doch Prima wenn mans trotzdem loswerden kann.

      Ventilspiel würde immer Tickern(Paradebeispiel dafür ist n Ford Fiesta).Die Sitzen ja nacher nicht fester im Sitz.Erst wenn man nachstellt hörts auf.
    • So, hier mal ein Update.

      Ich hab den Ölwechsel auf Liqui Moly 10W60 gemacht.

      Ich hab das alte Öl und den Ölfilter mit nem Magneten nach Metallabrieb durchsucht, das alte Öl im Ölfilter durch einen Papierfilter laufen lassen.

      Keine sichtbaren Metallanteile zu finden.

      Das Tickern ist bei kaltem Motor noch kurz da, ca. ne Minute, dann is es weg. Subjektiv läuft der Motor etwas weicher.
    • Schonmal gut.Kannst du das Tickern irgendwo auch fühlen?(Mal die Köpfe, den Block, Ansaugbrücke, Einspritzdüsen, Krümmer(nur bei kaltstart!!)und Ventildeckel anfassen und fühlen ob du Impulse im selben Takt fühlen kannst.)

      Da das Tcikern nun allerdings nur noch 1 Zehntel solange da ist wie vorher(10Min, jetzt 1min) kann man davon ausgehen das es von etwas Mechanischem kommt, was im Ölkreislauf mitversorgt wird.

      Ich würde den abtasttest machen und wenn da nichts kommt, es riskieren, 2 neue Ventildeckeldichtsätze kaufen und mal beide Abnehmen und die Laufflächen der Nockenwellen anschauen.
      Sonst fällt mir nur noch das Ventilspiel ein.

      Allerdings stuft unser Subaru Autohaus hier das Tickern bei 1min als Gefahrlos ein.

      Was auch sein kann, deiner hat die Variable Ventilsteuerung. damit kann es auch zusammenhängen.(Dürfte beim Ventildeckelabnehmen sichtbar sein.
    • Ich probier das mal!

      Problematisch is dabei, das ich im Motorraum kaum bis Garnichts davon höre.

      Ich hör die Injektoren und die angeschlossenen Aggregate.

      Aber ich wollt eh mal dem Ölverlust über die Ventildeckel zu Leibe rücken.

      Dann kommt als nächstes der Motor raus und dann werden wir sehen...
    • Musst dich nicht weiter auf Fehlersuche begeben überrascht mich nicht das da nichts zu finden war! Wie ich schon sagte genau das tickern leicht metallische Klappern haben sooo viele Subarus wenn sie noch ganz kalt sind hatte schon welche da wars echt extrem aber selbst die laufen noch immer. Leider hatte ich mit meinem Winter Scoobie nen Unfall sonst hätte ich es auch mal aufnehmen können.

      Du kannst bedenkenlos die nächsten Jahre zufahren :) Kannst auch gern mal im englischem oder amerikanischen forum piston slap googeln ist und bleibt absolut harmlos solange es nur in den 1 Minuten Auftritt solange der Motor noch kalt ist.

      Ich hatte eben schon unzählige Subis und hab mir damals auch Sorgen gemacht aber bei meinem STI bin ich so 2 Jahre gefahren ohne das es schlimmer wurde nach 5min wars weg.


      Siehe dazu auch hier bitte anschauen!!!: Subaru Piston Slap :