Fährt jemand einen "neuen" WRX? WRX oder STI Kaufentscheid (Baujahr 2014-2016)

    • Alle Modelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fährt jemand einen "neuen" WRX? WRX oder STI Kaufentscheid (Baujahr 2014-2016)

      Hallo miteinander,

      sorry, falls ich ne Frage stelle, die hier schon irgendwo breitgetreten wurde, und ich sie nur nicht gefunden habe. Ich bitte auch um etwas Nachsicht, falls ich mit ner Frage meine Unwissenheit kundtue, ich bin schon länger interessiert, aber neu im Forum.

      Vor ein paar Tagen hat mir meine Freundin die Frage aller Fragen gestellt, nachdem ich ihr schon 2 Jahre mit meinem Vorhaben in den Ohren liege, und zwar: "Wollen wir uns nicht zusammen einen Impreza kaufen!?" :)

      Nun zu meiner Frage:

      Gibt es für den deutschen Markt die WRX Version nicht? Ich finde neueren Baujahres nur STI Modelle (ab 2014). Ich habe mir den WRX im Internet etwas genauer angesehen, aber man findet nur spärlich Informationen.


      - Gibt es das WRX Modell überhaupt auf dem deutschen Markt?
      - Motor, Getriebe, Bremsanlage und Fahrwerk unterscheiden sich vom STI! Aber hoffentlich auch vom Serienimpreza!?
      - Ist der 2l Motor wirklich DEUTLICH sparsamer?
      - Hat der WRX auch DCCD?
      - Kann man dem Motor über Chip etwas mehr Leben einhauchen?
      - Dass man ESP, ASR und alles was sonst noch bremst, eingreift, piept oder leuchtet ausschalten kann, ist für mich Kaufkriterium.



      Was ich suche und warum: Ich wohne in den Bergen, ich kann die 103 Kurven Passstraße bis zu unserem Haus blind aufzeichnen. Ich fahre gerne im Schnee, und gerne sportlich. Mein Vater war hauptberuflich Rallyfahrer, und ich bin seit meiner Kindheit mit dem Motorsport verbunden. Ich bin mittlerweile fast 30 und Vernunft spielt (wenn auch untergeordnet) eine Rolle ^^ Ich brauche EIN alltagstaugliches Auto.

      Ich freue mich über eure Kommentare und bitte habt etwas Nachsicht mit mir.

      Gruß aus den Alpen


      PS: Achja, ich habe früher Wochen unter dem Auto (Pickup) verbracht. Motor getauscht, Getriebe getauscht (3x), Fahrwerk umgebaut etc. Darüber bin ich aber (auch zeitmäßig) weg. Ich hoffe mir für r.a. 25´€ ein Auto zu kaufen, mit dem ich ein paar Jahre fahre, ohne drunter zu liegen. Auch wenn einer meiner guten Freunde KFZ Meister ist.


    • Der FA20 soll deutlich sparsamer sein als die EJs und weniger anfällig gegen kinderkrankheiten. Wenn du ein wenig im subaru subreddit rumstöberst kannst du sehr viel erfahren da dort gefühlt 40% der Leute nen neuen haben. Die STIs haben haber immer noch die EJ motoren
      Am Öl kanns nicht gelegen haben, weil es war keins drin
    • soweit ich weiß hat der neue STI eine 2,5Liter Maschine oder nicht? Paar infos über den neuen
      Es gibt eine wrx Version(ohne spoiler) und eine wrx STI Version(mit spoiler)
      Die Autos sind sher vernünftig fahren gut haben ein guten sound sind ungefähr so schnell wie ein neuer Golf GTI haben eine sehr gute Ausstattung usw also ist das perfekte auto wenn man ein Rallye auto mit Komfort und power haben will! Doch die neuen Modelle wrx/STI Modelle kosten über 25.000€ also entweder du musst bei mobile den aus Amerika nehmen oder du nimmst das ganz normale 2.0l Modell also kein wrx und auch kein STI doch wenn du unbedingt einen haben willst musst du dir die Vorgänger Modelle anschauen nur die kommen unter 30.000€. Es gibt viele schöne sti's z.b. der hatchback ist sehr gut für sowas aber ich weiß ja auch nicht was du haben willst und außerdem habe ich auch nicht grad die größte Ahnung hier aus dem forum hoffe aber trotzdem das ich helfen konnte!
      Motor Nummer:EJ20GDW4HE
      Getriebe Nummer:TY752VB3FA

      Silverbeast_1994 schrieb:

      Brauche infos über meinen impreza

      M/15 besitze ein Subaru impreza wrx
    • Danke Silverbeast,

      danke erst mal für deine Antwort. Auch Danke an Sion. Naja, der WRX (ab 2014) hat ja "nur" 2l Hubraum, währenddessen der STI den seit 8 Jahren bewährten 2,5l drinn hat, wenn ich mich nicht täusche. Ich hoffe mal, dass so ne Golf Fronttrieb-Spaßbremse auf engen Passstraßen in ner Liga drunter fährt, oder ist das blauäugig?
      Der Hatchback kommt für mich nicht in Frage, find den ziemlich hässlich und soll vom Handling auch schlechter sein als die Modelle davor und danach.
    • Ob einer nun mehr Leistung hat oder weniger hängt weniger vom Hubraum ab sondern von jedem einzelnen Bauteil für das Auto.
      Fängt zb. schon bei der Ansaugung an dann Turbolader, Ladeluftkühler, Zylinderköpfe, usw.

      Der 2,5l hat oft Probleme mit der Zylinderkopfdichtung, weil die Zylinderwand zu dünn ist und die ZKD das nicht ordentlich abdichten kann.
      Sti macht jeden Seriengolf Gti platt (außer auf der Autobahn)

      Ich persönlich würde mir keinen Sti ab 2008 kaufen weil sie meiner Meinung nichts großartig neues auf den Markt geschmissen haben.
      Heißt entweder den WRX ab 2014, nen alten Imprza Gt/WRX/Sti bis 2007 oder nen BRZ
    • ach stimmt schuldigung das war eine Fehlinformation von mir mit dem Golf GTI also bei kurvigen strecken und Schlamm usw zieht der subie weg aber jetzt spd-chef ich es wieder ich meinte den stärken Golf r! Und wenn es um STI geht würde ich das 2004er Modell kaufen die sind nämlich schön!
      Motor Nummer:EJ20GDW4HE
      Getriebe Nummer:TY752VB3FA

      Silverbeast_1994 schrieb:

      Brauche infos über meinen impreza

      M/15 besitze ein Subaru impreza wrx
    • Absolut kein Problem, mann kann sich ja nicht überall auskennen :P

      Ein BRZ wäre das hier
      only-6000-subaru-brz-coupes-headed-to-us-for-2013-pre-orders-being-accepted-photo-447199-s-450x274.jpg
      is zusammen von toyota und subaru entwickelt wurden, und hat den selber 2 liter boxer wie die imprezas, allerdings ohne turbolader.
      Wiegt 1240kg, hat 205-isch ps, einen 53%/47% Gewichtsverteilung, Hinterradantrieb, und relativ dünne Reifen. Aufsehen hat es deshalb erregt weil es ein recht günstiges hinterradangetriebenes Auto war, womit man dank der dünnen Reifen sehr leicht auch bei normal geschwindigkeiten schon am Limit fahren konnte, und somit einigermaßen Gefahrenfrei viel dazulernen konnte, was fahrerisches Können angeht. Wenn man dann wieder mehr Grip wollte, nimmt man einfach ein set breitere Felgen, und schon hat man ein kleines Monster an der Hand. Beschwert haben sich die Leute weil es zu wenig power haben sollte, aber wie gesagt inziwschen kann man SCs dafür finden.

      SC ist einfach ne Abkürzung für supercharger, man baut es auf den Motor drauf, betreibt es anstatt mit Auspuffgasen per Riemen hat aber das selbe prinzip wie ein Turbo. Fördert dir mehr Luft in den Brennraum

      Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen
      Am Öl kanns nicht gelegen haben, weil es war keins drin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sion ()

    • Hab am Freitag einen 2014er Impreza angeschaut, mit 32´000 km drauf. Der hatte schon den 2. Motor drinn. Angeblich kommt das bei der Reihe öfters vor. Wisst ihr wo da die Schwachstelle ist?

      und ich hab gesehen, dass das neue Modell, das rauskommt nur noch elektrisches DCCD verbaut hat. Greift das dann nur noch über die Bremse ein? Das ist in jedem Fall ein Rückschritt!?



      An Sion, danke dir für die Erklärung. Aber ein Hecktriebler kommt bei mir nicht in Frage, weil ich relativ abgelegen wohn und ohne Allrad schaust bei uns alt aus. Sonst auch ein interessantes Auto der BRZ.
    • DCCD an sich hat mit den Bremsen erstmal sehr wenig zu tun
      Ist lediglich die Abkürzung für Driver Controlled Center Differencial, und um ehrlich zu sein, würde ich es in einem allradbetriebenes Auto sehr vermissen, wenn es mal nicht drin wäre.
      Was du damit einstellen kannst ist wie viel Drehmoment zur den Achsen befördert wird. Bei mir ist das zwischen 50/50 bis 65/35 Hinten/Vorne.
      Im normalfall lässt man den Diff offen auf 65/35, und wenns mal rutschig sein sollte lockst den Diff in 50/50

      So bei einem elektrischen dccd wird der dif anstatt mechanisch halt eben elektrisch gesteuert, damit das ganze etwas flüssiger abläuft, geändert hat sich an der Sache allerdings nichts
      Am Öl kanns nicht gelegen haben, weil es war keins drin
    • Hey Sion,

      es geht also nur um die Ansteuerung? Ich fahre momentan einen Amarok mit mechanischer Sperre hinten. Bei der einfacheren Version wird bei Schlupf nur das durchdrehende Rad von der Bremse eingebremst um Kraftschluss auf das andere Rad zu bringen. Mit mechanischer Sperre drehen sich beide gleich, wenn die dicht macht.
      Ich dachte dass sei damit vergleichbar im Subaru.

      Gruß
    • OHHH!
      Mein Gt hat kein DCCD und ich muss zugeben ich brauch es auch nicht.
      Bei Schnee gehts quer wenn ich möchte und im trocknen hab ich Kp und wahrscheinlich zu wenig Power.

      Man kann das Fahrverhalten auch mit der Fahrzeuggeometrie und Stabis und co. verändern!

      Welchen Impreza bist du denn gefahren WRX/STI also FA20 oder EJ25?

      Diese neue Sperre ist ähnlich wie bei EVO/Focus RS sie regelt das Drehmoment elektrisch auf das Rad was es grad brauch. Nichts so wie beim Amorak.
    • Aber diese vollelektronische Regelung ist erst ab 2018 drinnen:
      Subaru WRX STi Facelift (2017) im Test: Sitzprobe - autobild.de

      Da kann ich Sion nicht ganz zustimmen, wenn man natürlich so fährt wie er oder es ernst meint auf der Rennstrecke dann ist es super wenn es da ist:


      Der WRX/Gt hat statt dem DCCD eine selbstsperrende Viskokupplung und sperrt selbstständig bei einem gewissen Drehzahlunterschied.
      VA und HA haben offene Differentiale somit müssen immer 1 vorderes und 1 hinteres den Grip verlieren erst dann gibt es kein vorankommen.

      Die älteren DCCD Aktoren sind auch manchmal kaputt gegangen.

      Beim neuen WRX oder Sti kann es anders sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gt-cube ()