Ankündigung Vorstellung des Projektes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung des Projektes

      Damit auch die Neulinge, die mit unserem Projektfahrzeug noch nicht so vertraut sind, einen schnellen Einstieg und eine grobe Übersicht über den aktuellen Stand des Projektes erhalten, fasse ich hier in diesem Thread kurz unser Projekt zusammen:

      Die Basis

      Die Basis unseres Projektes ist ein 98er Subaru Impreza WRX STI Type R (Coupé), welches wir mit Motorschaden im ersten Quartal 2014 in einem ziemlich verwahrlosten Zustand gekauft haben. Es handelt sich dabei um ein Japanimport, zuletzt war der Wagen in Irland zugelassen.


      Das Ziel des Umbaus


      Wir wollen in diesem Projekt das beste was Subaru zu bieten hat in einem einzigen Fahrzeug vereinen. Folgende Bauteile sind geplant:

      Motor



      Als Motor soll uns ein 2.0l Spec C- Motor mit Twin- scroll- Turbolader aus einem japanischen Newage- Modell dienen. Aktuell sind wir auf der Suche nach einem entsprechenden Motor. Wenn du einen beschaffen kannst oder weist, wo es einen geben könnte, kannst du dich gerne melden. Wichtig ist, dass alle Anbauteile vorhanden sind (inklusive Kabelbaum und Turbolader)

      Antrieb



      Als Getriebe haben wir uns bereits ein 6- Gang Spec-C Getriebe ohne DCCD mit Anschlüssen für einen externen Getriebekühler aus einem S202 besorgt. Auch Antriebswellen und Heckgetriebe stammen aus dem S202.

      Breitbau


      Was die Karosserie betrifft, so soll sich das Modell an dem S5 WRC- Car orientieren:



      Jedoch wird es keine Replika, das Design wird von der Community bestimmt.

      Der Einsatz


      Das Fahrzeug soll das Aushängeschild dieser Community werden. Wir bauen es entsprechend der Richtlinien der Gruppe CTC auf und wollen damit an diversen Rallyveranstaltungen teilnehmen. Auch Bergrennen und Time Attack sind langfristig geplant.


      Aktueller Stand


      Das Fahrzeug ist momentan komplett zerlegt, original Motor, Getriebe, Sitze, etc. sind verkauft, sodass momentan nur noch die Karosserie, das S202 Getriebe inkl. Antriebsstrang vorhanden sind.

      Aktuelle Arbeiten



      Käfigbau: Hauptbügel gebogen, rest in Arbeit


      unmittelbare Arbeiten danach


      - Umbau auf Linkslenker
      - Karosseriearbeiten Breitbau
      - Lackierung
      - neuen Kabelbaum anfertigen

      aktuell dringend gesuchte, benötigte Teile


      - komplettes Linkslenkerkit GC8: Armaturenbrett, Lenkgetriebe, BKV usw.
      - Spec C- Motor inkl. aller Anbauteile, Kabelbaum, Steuergerät, Tacho


      Wenn du uns bei Teilen weiterhelfen könntest, dann melde dich bitte hier unterhalb des Beitrags oder direkt bei @Mugen Racer

      Weiterführende Informationen


      Dies soll dir nur als kurz umrissener Überblick dienen, genaueres findest du hier

      - Blog: Im Blog berichten wir dir ausführlich, was am Auto gerade geschieht: Dein Subaru Shakedown Projektfahrzeug - Blog - Subaru- Shakedown- Deine Impreza Community
      - Bildergalerie: In der Bildergalerie findest du Bilder vom Fahrzeug: impreza-forum.de/gallery/index…hakedown-Projektfahrzeug/
      - Projektwerkstatt: In der Werkstatt (Forum) kannst du dich direkt an der Gestaltung des Projekts beteiligen: Dein Subaru Shakedown Projektfahrzeug
      - Teilebedarf: Eine eigene Kategorie im Marktplatz, wo wir nach Teilen für unser Projektfahrzeug suchen: Subaru Shakedown Projektfahrzeug - Subaru- Shakedown- Deine Impreza Community

      Das wars soweit erstmal als grobe Übersicht. Sollten noch fragen offen bleiben, kannst du diese gerne hier im Anschluss stellen.
    • Hab ich so Gehört bei meinen Eltern ist auch bei 6 Gang umbau immer anderes Diff.als das Original da laut meinen Mechaniker sonst alles umgebaut werden muss!
      Habe vor kurzen ein 6 Gang Setup gekauft für GT war auch das "kleinere " Diff.dabei! Verkäufer hat mir auch gesagt bei einen kompletten Umbau hat er auch müssen aber Radnaben alles umgeändert werden!

      Vl weil das Fahrzeug kein ABS hat?
    • Hi Basti, erstmal Glückwunsch für das Tolle Projekt!
      Ich hätte ein Armaturenbrett von mein 98er gc8 GT.
      Ich müsste nur noch mein beflocktes einbauen, wo ich mich aber noch nicht richtig rantraue.

      Frage: ist der aus und einbau sehr kompliziert?
      Hast du irgendwelche Tutorials für mich die mir dabei helfen könnten?
      Gruß Marten
    • Hey Martn, hab dazu leider kein Tutorial, höchstens ein paar ungeordnete Bilder vom Ausbau, glaube die würden aber eher verwirren^^

      Aber Christian hat schon Recht, langsam vorarbeiten, mit Handschuhfach, der Abdeckung unterm Lenkrad, Tacho und Mittelkonsole anfangen und dann schritt für schritt gucken wos noch hängt ;)
    • Das ist ja mal ein heisses Projekt das hier angegangen wird, die Basiskarosse sowie Mot/Getriebe klingt auf jeden Fall vielversprechend.

      Beim Thema Umbau auf Linkslenker stellt sich mir die Frage, ob man damit dem guten Subi nicht uU das Genick bricht was den Wert angeht? Mir ist letztens ein P1 unter die Augen gekommen, und der war auch auf LHD umgebaut, knappe 20K wurden dafür aufgerufen. Mir fehlte aber ein Vergleichspreis um das abzuschätzen in wie weit der LHD Umbau sich da auswirkt.
      MfG Mr. Smith
    • Aufrufen kann man viel, der von allen überschätzte 22b wird auch mit 60 oder sogar 100k aufgerufen. Ich bezweifle stark, dass jemals einer für mehr als 40k den Besitzer gewechselt hat...

      Das kommt halt darauf an, LHD-Umbau kann sowohl wertsteigernde als auch wertmindernde Auswirkungen haben. Bei Sondermodellen eher wertmindernd, weil da meist auf Originalität wert gelegt wird und Liebhaber grad das Rechtsgelenkte schätzen. Ansonsten ist der Umbau, sofern gut gemacht(!) eher wertsteigernd. Bei japanischen STI's kann man da schon mal bis zu 20% mehr verlangen.

      Man schließt damit halt die große Lücke zwischen den schwächeren GT's ( die ja auch immer seltener werden) und den rechtsgelenkten STI.

      Die Classics werden früher oder später aber definitiv noch durch die Decke gehen. Die Karosse ist einfach das non plus ultra was leichtgewichtige Allradler angeht. Für Motorsport extrem Interessant, da du immer mindestens 200kg im Vorteil gegenüber allen Konkurenten bist.

      Viele sind jetzt schon dem rostproblem der Radläufe zum Opfer gefallen und werden es auch in Zukunft. Ne gute Karosse wird also immer rarer werden ---> sinkendes Angebot...

      Generell sollte man die Japaner der 90er horten so gut es geht. Die werden meiner Meinung nach alle enorme Wertsteigerungen erfahren. Die Designs sind halt einfach zeitlos und die Technik noch robust und ehrlich. ;)

      In unserem Falle wird der Wagen ja im Motorsport eingesetzt, hier gelten sowieso andere Preisgesetzte. Im Grunde ist er dann nicht mehr Wert als die Summe seiner gebrauchten Einzelteile.

    Inhaltsverzeichnis

    1. Die Basis
    2. Das Ziel des Umbaus
      1. Motor
      2. Antrieb
      3. Breitbau
    3. Der Einsatz
    4. Aktueller Stand
      1. Aktuelle Arbeiten
      2. unmittelbare Arbeiten danach
      3. aktuell dringend gesuchte, benötigte Teile
    5. Weiterführende Informationen