Sti ruckelt zwischen 3000 und 4000 bei vollast!

    • Alle Modelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sti ruckelt zwischen 3000 und 4000 bei vollast!

      Hi Leute,

      Habe meinen Sti Baujahr 2007 (ej257 :thumbdown: ) komplett neu revidiert! Also auf erstes übermaß gehohnt, Mahle Kolben, neue Lager, verstärkte Kopfdichtung usw. Motor würde vernüpftig eingefahren und läuft echt super! Nachdem ich endlich Vollgas geben kann ist mir in den höheren Gängen (ab 4. Gang) aufgefallen das er bei 3000 kurz ruckt und dann nochmals bei 3800, danach zieht er voll durch. In den ersten 2 Gängen hat er es nicht oder es ist zumindest nicht spürbar! Gestern blinkte die Mkl nachdem ich das rucken öfters produziert habe. Fehler war dann P0303 (Fehlzündung 3. Zylinder). Nun meine vorgehensweise:

      -Zündkerzen wechseln (obwohl erst 2000km alt, möchte aber eh auf die LFR7AIX umsteigen)
      -Zündspulen von Bank 1/3 mit Bank 2/4 vertauschen und schauen ob der Fehler wandert
      -Stecker der Zündspulen reinigen und Kabel Kontrollieren
      -LMM mit Bremsenreiniger säubern
      -Motor auf Falschluft testen (mit Bremsenreiniger im Standgas)

      Falls der Fehler immer noch nicht behoben ist

      -Seit Motorrevidierung wurde eine HKS Filtermatte eingebaut, werd ich auch mal zurückrüsten
      -Neutralschalter, Kurbelwellensensor und Nockenwellensensor
      -Lambdasonde würde ich ausschließen da es nur bei Vollgas vorkommt

      bin um jeden weiteren Typ dankbar :hail:
    • Leider ist bei mir ein Turboladerschaden dazwischen gekommen <X . War aber nicht so tragisch, konnte das ganze für 148 Euro reparieren:

      Rumpfgruppe NEU! // SUBARU = Impreza // 2.5 WRX 320PS 300PS // VF52 VF48 // TT24 | eBay

      Jetzt erstmal wieder n bißchen einfahren und dann werd ich berichten was bei mir der Fehler war.

      Vielen Dank schonmal für eure Hilfe
    • Fehler scheint weg zusein, habe wie oben beschrieben:

      -Zündkerzen wechseln (obwohl erst 2000km alt, möchte aber eh auf die LFR7AIX umsteigen)
      -Zündspulen von Bank 1/3 mit Bank 2/4 vertauschen und schauen ob der Fehler wandert
      -Stecker der Zündspulen reinigen und Kabel Kontrollieren
      -LMM mit Bremsenreiniger säubern
      -Motor auf Falschluft testen (mit Bremsenreiniger im Standgas)

      somit denke ich es waren einfach die Kerzen obwohl der elektrodenabstand gepasst hat.

      vielen dank für eure Hilfe