Kaufberatung - 350 PS Impreza Bj. 05

    • Bug/Peanut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung - 350 PS Impreza Bj. 05

      Hallo zusammen,
      wollte mir morgen folgendes Auto morgen anschauen.

      mobile.de – Gebrauchtwagen und Neuwagen – Deutschlands größter Fahrzeugmarkt

      Hab den Verkäufer auh gefragt wieso er Ihn jetzt verkauft, er miente für den alltag ist ihm der zu Schade.
      Ist der Preis nicht verhältnis mäßig tief angesetzt , für das ganze Tuning von außen wie von innen scheint er auch recht gepflegt zu sein.
      Wie steht ihr dazu den Impreza mit solcher Abstimmung zu kaufen?

      gruß, stueart
    • Moin, also es ist schonmal das begehrte vor facelift Model mit dem guten alten 2 Liter Motor aber schon mit dccd! Schonmal selten zu bekommen.
      Denke mal mit hk tuner meint er ak Motorsport, wenn ja, die machen ihre Sache schon anständig!
      Ok, ein Haufen zeug ist verbaut aber wenn du den Spaß auf den Preis umlegen wolltest, könnteste fast nen neuen kaufen!
      Aber so wie er auf den Bildern da steht, macht er auf jedenfall einen super Eindruck.
      Der Preis resultiert auch aus dem uk Import, wäre es ein jdm, würde er 20 kosten und ein EU, ca 18-19.
      Anschauen, auf jedenfall!
      Ach und nicht in Euphorie verfallen beim anschauen und denken "geile karre, will haben"! Schau ihn dir in ruhe an, mach ne Probefahrt oder lass eine machen, auch mit knallgas ( nur um alle Geräusche oder Motor - und getriebeproblene auszuschließen.
      Viel Spaß dabei.
      R.I.P. gute alte WRC!
    • Nun ja, uk sind meist die billigsten, da sie sehr oft in einem nicht so gutem Zustand sind. Oft verbastelt und schlecht getunt oder auf kleinen rennstrecke verblasen. Optisch haben sie auch meist gelitten, Rost, Verwitterung usw.
      Jdm stehn meist viel besser da, wenn getunt dann ordentlich, Rost sucht man ehr selten. Glaub die haben dort eine andere Beziehung zu ihrem Fahrzeug als in uk.
      Technisch sind sie auch um Längen besser, was Motorinnereien und turbolader angeht ( twinscroll usw). Auch sehr seltene Editionen gibt es in Japan, bin da auch noch am überlegen!
      R.I.P. gute alte WRC!
    • In Japan stehen die Autos in den Großstädten selten auf der Straße. Sehr oft stehen die Autos in öffentlichen Garagen oder Parksystemen. Dazu kommt, dass die Menschen dort mehr die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, als das Auto. Daher oft geringe Laufleistung.
      Das Durchschnittsgehalt ist in Japan deutlich höher als in Europa. Daher haben die Besitzer solcher Autos meist entsprechendes Geld, um die Fahrzeuge zu erhalten. Dazu kommt, dass der "TÜV" in Japan ca. 1000€ pro Jahr kostet. Autos, die durchfallen, sind sehr günstig zu bekommen. Wenn also an den Fahrzeugen was verändert wird, wird das TÜV-relevant und daher besser gemacht, als aft in England. Dazu kommt die 180 KmH Sperre.
      Veränderte Autos haben es im Wiederverkauf in Japan schwer. Deshalb sind die Preise relativ niedrig. Das nutzen die Importeure. Allerdings hat dieser Trend auch bewirkt, dass die Preise steigen, obwohl die Fahrzeuge in Japan keiner kauft.
      Das alles macht ein japanisches Fahrzeug für uns attraktiv.
    • Auf den Fotos sieht er schonmal gut aus!
      2005er Modell ist ohnehin ne geile (und gefragte) Sache, von dem her kann man den schon mal ankucken.

      Was mir aufgefallen ist, zur HU steht nichts in der Anzeige (oder hab ich es überlesen?)... Da mal nachhaken wann er das letzte mal war, bzw. wieder fällig ist. Ist ja einige (nette) Goodies verbaut. Da also aufpassen, dass alles ordentlich eingetragen ist, nicht dass es dann Probs gibt wenn du den Wagen zur HU vorfährst.
      Idealerweise frisch getüvt übernehmen. Bietet sich auch an den TÜV-Termin auf die Probefahrt zu legen, dann bist live dabei, und weißt schonmal direkt was Sache ist.

      Ansonsten wie bei jeder Probefahrt/Besichtigung, Objektivität ist gefragt, die Begeisterung/Euphorie so gut es geht zurückschrauben ;)
    • TÜV-Termin während der Probefahrt hat sich bewährt... Hab ich bei allen Gebrauchten bisher gemacht und bin damit immer gut gefahren.
      Zum einen hat man ein frisch getüvtes Auto, und falls was bemängelt wird kann man nachverhandeln.

      Habe das beim Verkäufer vorab auch immer kommuniziert, dass TÜV während der Probefahrt gewünscht ist, und im Regelfall wurde es auch jedesmal positiv aufgenommen.
      Wenn sich ein Verkäufer komplett gegen TÜV/Hebebühne wehren sollte, kann man sich auch direkt ein Zeug denken ob ein Besichtigungstermin überhaupt Sinn macht. Man heiratet ja auch keine Frau ohne vorher mal unter den Rock zu kucken :D