passen Fahrwerke der nachfolge Modelle?

    • Bug/Peanut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, das Fahrwerk passt bis 2004 laut opposedforces.com/parts/imprez…xle/front_shock_absorber/
      ab 2004 wurden andere Schrauben verwendet.
      Ich glaube aber das die Stoßdämpfer von den 1,6 bis hin zum Sti gleich sind nur die Federn werden härter sein vom WRX und Sti.

      Wenn du ein richtig gutes Fahrwerk brauchst musst du wohl oder übel dir zb. ein Gewindefahrwerk kaufen
    • Die Dämpfer vom STI sind komplett anders als vom WRX. Die Dämfer sind außen zwar ähnlich, außer dass sie rot oder golden lackiert sind, aber die Kolbenstange ist dicker und die Dämpfung ist anders (gefühlt straffer).
      Ein STI Dämpfer liegt bei ca.230 €, also nicht ganz billig.
      Von den Tein Fahrwerken hab ich bisher viel gutes gehört, eigene Erfahrungen hab ich aber leider nicht.
      Ich suche ebenfalls ein Gewindefahrwerk und bin dabei auf Supersport gestoßen. Da gibt's so ne Evolution Serie, die ist eine Lizentfertigung des KW Var. 1, nur halt nicht aus Inox, sondern verzinkt. Gibt da bereits ne Menge guter Berichte.
      Alternativ kann man noch ST Fahrwerke empfehlen. ST ist ne Tochter von KW.
    • RPMotorsport schrieb:

      So...Mein Dämpfer vorne rechts verliert Öl :-S
      Aktuell hab ich originale wrx Dämpfer plus HuR Federn, ich glaube va20 ha15mm! Ich hätte gern ein originales Sti Fahrwerk! Denn die Höhe sollte damit ja gleich bleiben und sich bestimmt angenehmer fahren lassen als mit den blöden Federn. Nun ist meine Frage ob die Fahrwerke von den 2003er bzw den hawkeye Modellen passen?
      Mfg Rico :)


      Du musst dir schon ein Fahrwerk suchen das für dein Baujahr geeignet ist, wegen Lochkreis (5x100 müsstest du haben) und Achslast. Ansonsten bekommst du das eh nicht eingetragen.
      Außerdem werden die Fahrwerke so entwickelt das die Dämpfungslinien den Gewichten entsprechen die auf ihnen lasten, wer ein Fahrwerk für den 2,5l in einen 2l baut, muss sich nicht wundern wenn das nicht so richtig hinhaut...

      Angenehmer zu fahren? Komfortabel - sportlich straff - oder gnadenlos Hart? Was hättest denn gerne?

      Von tein lässt sich nur das streetadvance eintragen, hab ich auch verbaut. Ist kein High End hält aber nun schon 40tkm im Alltag ohne zu murren, dazu eine Abe und eine hervorragende deutscher Generalvertretung (zuppin)
      Ist allerdings relativ hart. Und die Verarbeitung entspricht dem Preis. Trotzdem würde ichs für den Daily jederzeit wieder kaufen

      Je nach Einsatz und Kostenrahmen würde ich aber zu den Originalen Dämpfern + Federn greifen, die sind so schlecht nicht, und allemal besser als die ganzen Fernost Fahrwerke oder Tieferlegungsfedern die, die Dämpfer aus ihrer Kennlinie bringen.
      Und dann natürlich ordentlich einmessen lassen, mies eingestellt bringt das beste Fahrwerk nix

      Und wenn du eh schon dabei bist, Traggelenk, Spurstangenkopf, Stabikoppelstange und Lagerbuchen prüfen oder am besten gleich ersetzen.
      Die werden mit der Zeit einfach nicht besser und an kaputten Gelenken geht mehr Fahrspaß verloren als mein meinen möchte.

      Also raus mit dem ganzen scheiß, zerlegt ists dann eh und das überstrecken beim ausbau ist auch nicht sonderlich Förderlich.
      Radlager auch gleich prüfen, besser rann kommt man selten.

      Viel Spaß beim basteln!
    • Meiner hat auch jetzt 22 tausend und nen paar kaputte weg.
      Da meine Dämpfer hin sind und ich find das mein Subi vorne eindeutig zu hoch is überleg ich auch mir entweder ein komplettes Fahrwerk oder Federn reinzusetzen.

      In meinem Laguna hab ich damals H&R Federn verbaut gehabt und war Top zufrieden mit.

      Also wenn in der Subaru Gemeinde schon jemande Erfahrung mit Federn gemacht hat bin ich gespannt auf die Antworten.
      Verbaut werden soll das ganze in nem Subaru Impreza Classic aus dem Bj 93.
      Fehlende PS werden durch Rallygene ersetzt :D
    • Wir haben eh schon mal darüber gesprochen Sarah, möchte ja eigentlich auch H&R Federn haben. Nur die Frage ist ja ob die 20 Jahre alten Dämpfer das lange mitmachen mit den kürzeren Federn (30 oder 50 mm Tieferlegung). Und wenn du dir neue Dämpfer kaufst und dazu die H&R Federn, kommst du vom Preis dem Komplettfahrwerk schon sehr nahe ( oder sogar teurer, wenn du gute Dämpfer kauftst). Und dann sind diese Komponenten aber nicht mal aufeinander abgestimmt und deshalb würde ich lieber gleich ein komplettes Fahrwerk kaufen.
      Hab mich mal erkundigt und das günstigste Fahrwerk ist das Gewindefahrwerk von DTS um cirka 500€. Günstig heißt aber auf keinen Fall schlecht, das DTS Fahrwerk ist vom Preis/Leistungsverhältnis wohl eines der besten Fahrwerke die man am Markt so bekommt. Wenn dir DTS nichts sagt, es ist ein AP Gewindefahrwerk nur mit anderem Label (die Komponenten sind exakt die gleichen).
    • Ja Daniel das stimmt drüber gesprochen haben wir schon :cookie:
      Ich hab mich jetzt mal schlau gemacht und sämtliche Fahrwerk Komponenten zusammen gerechnet wo ich mich preislich bewegen würde.
      Den Punkt den du nanntest mit den Dämpfern und den nicht abgestimmten fahrwerk spricht auf jeden Fall zu der Wahl eines Komplett Fahrwerks.
      Meine Dämpfer sind definitiv hin das weiss ich. Bzw man kann es sehen auch ohne großartig drauf geschult zu sein.

      Mit dem Fahrwerk das ich bei sportfahrwerk- billiger.de gefunden hab von AP lieg ich komplett bei 629,75€
      Direkt bei DTS hab ich auch schon geschaut kann aber nix dazu finden weil " Zu diesem Produkt keine Übereinstimmung gefunden" angezeigt wird.

      Ansonsten hab ich noch nen Fahrwerk von ST gefunden für 719€

      Bei beiden Fahrwerken is die Einstellung wie folgt:

      Vorderachse 40-70 mm
      Hinterachse 40-60 mm
      Fehlende PS werden durch Rallygene ersetzt :D
    • Hab dir mal den Link zum DTS Gewindefahrwerk rausgesucht: Gewindefahwerk

      Machst mit keinem der Fahrwerke etwas falsch, weder mit AP bzw. DTS oder ST Suspension, sind alles gute Fahrwerke. Viel teurer sollte ein Fahrwerk, für meinen alten Impreza auch nicht sein, da muss man schon realistisch zum Wert des Fahrzeuges denken xD. Also fallen Bilstein, KW, Eibach etc. weg... haha xDD
    • Schneeflocke schrieb:



      In meinem Laguna hab ich damals H&R Federn verbaut gehabt und war Top zufrieden mit.


      Hab jetzt n H&R drin. Das ist viel zu hart. Hab noch nie in nem Auto gesessen, was so hart ist, und dabei fahre ich mit 15" rum.
      Keine Ahnung warum die das so straff für den Subaru gemacht haben. Wahrscheinlich für Rennstrecke.
      Und Qualitativ gut ist es auch ... naja. Würde mir wohl in das nächste Auto etwas "billiges" einbauen, oder etwas ala S-Line mit Federn.
    • Rennfedern sind sogar wahnsinnig hart die haben normalerweise federraten >100 N/mm,
      Außerdem sind die fast immer Linear Gewickelt .

      Die H&R Sportfedern sind keine Rennfedern, aber wenn mal einer, eine rumliegen hat, mess ich mal die Federrate.

      Und wenn dein Fahrwerk mit den Federn Bockt, schraub mal die koppelstange des Stabis lose und dreh eine runde.
    • @ Chaos
      Noch hab ich nix drin verbaut somit is Fahrwerks technisch alles noch serienmäßig.
      Bei dem was ich bisher so erfahren habe,steh ich mir bei einem komplett Fahrwerk besser da.
      Viele Leute mit denen ich bisher Kontakt hatte haben mir auch dazu geraten weil der Punkt bei einzelnen Federn is,dass ich nie das Fahrgefühl haben werd wie mit nem Fahrwerk.Ob's da wirklich nen Unterschied gibt kann ich leider nicht beurteilen :(

      Ich bin der Meinung ein komplettes Fahrwerk macht beim Allradantrieb mehr Sinn. Wegen der gleichmässigen Belastung.
      Fehlende PS werden durch Rallygene ersetzt :D
    • Dein Auto ist 22 jahre alt und über 220tkm gelaufen, ich kenn ja den technischen zustand nicht aber ich würde dem Auto kein Sportfahrwerk mehr zumuten.
      Die Mehrbelastung für Karosserie, Fahrwerksteile und Antriebsstrang ist nicht unerheblich.

      Zumal der 1,8er auch nicht gerade der Inbegriff von Performance ist
      Vom Finanziellen mal gar nicht zu reden 1000€ in ein Fahrwerk zu stecken wo der Wert des Fahrzeuges selbst nicht viel höher ist?

      Warum ein Fahrwerk aber besser für den Allrad sein soll verstehe ich jetzt nun nicht so ganz, aber wenn ich vor der Wahl stehen würde, kämmen entweder billige aftermarket Dämpfer ins Auto und der Rest ins Sparschwein um mir später einen WRX zu kaufen. Der hat wenigstens gleich eine Vernümftig Aufhängung. Oder je nach Zustand der alten, würde ich die gleich drin lassen und den Tausender beiseite legen.

      Wenn du aber auf Sportfahrwerk umbaust, verkalkuliere dich nicht, zu dem reinen Fahrwerk kommen Minimum noch Domlager, Gelenke und Einstellen ggf. Eintragung


      @Platinlord
      Die eingeschlagene Nummer dient nur der Identifizierung im Gutachten und hat keinerlei Technische Information.
      Anhand Drahtstärke, Windungszahl und Länge im ein und ausgefederten Zustandes könnte man es Schätzen aber leider kennen wir die Legierung des Federstahls nicht also besser Messen.

      H&R macht aber normalerweise sehr gute Fahrwerke deswegen würde ich den einbau doch nochmal auf Verspannungen überprüfen.

      Wobei mir eh nicht einleuchtet warum immer alle ein bretthartes Fahrwerk mit besseren Fahreigenschaften assoziieren, ich zumindest hab hier keinen Salzsee zum drauf rumfahren unsere Straßen hier haben mehr so den Rally Charakter.