Kühlmittel Impreza WRX 2,5

    • Alle Modelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kühlmittel Impreza WRX 2,5

      Hallo!

      Da das Kühlmittel von meinem Impreza WRX 2,5 Turbo Baujahr 2006 (nicht STI, nicht getunt) schön etwas trüb geworden ist, möchte ich es gerne wechseln.
      Die Farbe schein grün zu sein.
      Kann mir jemand bestätigen, dass das erwähnte lt "Betriebsanleitung" Seite 11-22 Ethylenglykolkühlmittel auch grün ist?
      Möchte nämlich gerne das selbe nachfüllen und vermeiden, dass die Reste vom alten Kühlmittel im Umlauff mit dem neuen zu klumpen beginnen. Was genau drinnen ist, ist nicht mehr ermittelbar.
      Kühlmitteln soll man ja nicht mischen.

      Welches Kühlmittel würdet ihr empfehlen?
      Hat die Farbe eine Bedeutung?
      Sprich: grün nur auf grün?

      mfg
    • Die Farben kannst vergessen, die sind mittlerweile mehr oder minder Hersteller abhängig, Ethylenglykol ist meist Rotviolett/Rosa
      z.b. Glysantin G30, Motul Inugel Optimal Ultra,...

      Grün wäre bei Glysantin z.b. silikathaltig und hätte in unseren Motoren nix zu suchen
      Grün wird aber auch wenn schon jemand das Rosa mit Blau gemischt hätte...

      Am besten Spülen und neu auffüllen, mischen von kleinen Resten machen nix. Ansonsten Kühlerreiniger nutzen, schadet eh nicht.

      Du brauchst übrigens ca. 8L

      Die ganzen Spezialmittel wie evans Power cooling, Red Line Water Wetter etc kannst dir sparen,
    • Das Kühlmittel hat zu 95% diese grüne Farbe. Hat was mit den Inhaltstoffen und der Zusammensetzung zu tun. Es gibt viele Hersteller und ich habe die Erfahrung gemacht das es einige gibt die etwas mehr Temperatur beständig sind. Aber normalerweise ist es relativ egal ob 2 verschiedenen Hersteller wichtig ist nur das die Konzentration stimmt. Also auch genug Frostschutz drin ist.

      lg
    • G30 ist richtig und eine gute wahl da an jeder ecke zu bekommen

      basf_glysantin_uebersichtsliste_werkstatt_pkw_d.pdf

      ​Das Kühlmittel hat zu 95% diese grüne Farbe. Hat was mit den Inhaltstoffen und der Zusammensetzung zu tun. Es gibt viele Hersteller und ich habe die Erfahrung gemacht das es einige gibt die etwas mehr Temperatur beständig sind. Aber normalerweise ist es relativ egal ob 2 verschiedenen Hersteller wichtig ist nur das die Konzentration stimmt. Also auch genug Frostschutz drin ist.lg


      Das grüne ist das alte was subaru vor 2009 ab Werk einfüllte, heute kommt Blaues rein.
      Das neongrün war ein UV Farbstoff zum Lecks finden und damit die Kunden nur original einfüllen.
      Da wir aber Alu Motoren und Kühler haben ist das schon immer Ethylenglykol basierend , silikat und amin frei gewesen.
      Die Farben sind aber NICHT genormt! Also bitte kein grünes Frostschutz mittel von z.b. Glysantin (g48) in den Kühler kippen!

      So wichtig wie der Frostschutz ist allerdings der Schutz vor Rost,Schaumbremsen,Ablagerungen und Kavitation, und zur Schmierung der Wasserpumpe weiters sind Weichmacher für Dichtungen enthalten.
      Die Kühlleistung ist bei allen gleich das Wärmeträgermedium ist das Wasser also weniger Frostschutz -> mehr Wasser = höhere Wärmekapazität.
      Die Temperatur Beständigkeit ist auch identisch, das hält alles genau bis das Überdruckventil aufmacht. Die erhöhung des Siedepunktes ist bei 2 jahre altem Kühlmittel schon nichtmehr relevant.

      Der Größte unterschied zwischen den Herstellern ist die menge und Qualität der enthaltenen Additive und Korrosionsinhibitoren, deswegen lieber Markenware und alle 3-4 Jahre wechseln.

      Viel Spaß beim Wechseln
    • Das ist eine Glaubensfrage wie mit den Motorölen gut und günstig und absolut ausreichend ist Glysantin G30.
      Ich selbst verwende Motul Inugel Optimal Ultra ist zwar teurer aber moderner und mit UV Farbstoff

      Wenn nicht bereits fertig gemischt dann bitte mit weichem Leitungswasser also keiner Kalkbrühe oder reinem Destilierten Wasser.
      Wichtig ist auch das System sauber zu reinigen, sonst bindest du ein Großteil der verschiedenen Wirkstoffen und Puffer bereits mit altem Schmodder.

      Und regelmäßig gewechselt funktioniert das besser als hunderte € in größere Kühler und Wundermittel zu stecken.
      Nichts hat eine höhere Wärmekapazität als ordinäres Wasser egal was manche Hersteller da an Voodoo und Feenstaub anbieten...
    • Ich hab noch eine etwas peinliche Frage an euch:



      wo kommt die Flüssigkeit dann raus? Oberer Pfeil oder unterer Pfeil?
      Hätte einen passenden Schlauch für die Düse aber nicht für die "Schraube".
      Hab die Schraube schon 2-3 mm herausgedreht und war schon recht locker, aber es kam noch nichts bei der Düse...
      will nicht haben, dass mir die Pampe seitlich rausspritzt.

      Kann mir jemand schnell helfen?

      mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von b.p. ()

    • das weiß ich eben nicht ganz genau.
      Ich hab das Gefühl, dass wenn ich weiter rausdrehe, die Schraube komplett heraussen ist und die Flüssigkeit zur Gänze seitlich (eben bei der Schraube und nicht beim "oberen Pfeil") rausspritzt.
      Kann das passieren?
      Oder ist diese Schraube nur zum Öffnen des "oberen Pfeils" und ich sollte noch ein paar Umdrehungen diese Schraube rausdrehen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von b.p. ()

    • Also ich kann dich beruhigen da spritz gar nix wenn es kalt ist. Kannst einfach deinen Auffangbehälter drunter stellen min 10 l sollten reinpassen. Dann aufdrehn und anschließen Kühler Kappe oben öffnen und vom Ausgleichsbehälter dann läuft es astrein raus. Danach am besten das System komplett spülen . unten wieder zu schrauben und oben anfangen den Kühler zu füllen.