neue Zündkerzen => Frage

    • Classic

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • neue Zündkerzen => Frage

      Hallo miteinander,.

      die neue Zündkerzen stehen an und da ich Iridium fahren wollte, bin ich auf die BKR7EIX gestoßen.
      Leider habe ich nur für meinen 2003er Blob STi keine gefunden außer in England da gabs ein Angebot von 400€ ( muss wohl Tippfehler gewesen sein) jedenfalls hießen sie dort "BKR7EIX 2667" google ich nach denen bekomm ich BMW angezeigt.

      Fährt jemand die besagten Zündkerzen??
    • Das Thema hab ich vor kurzem auch erst durch
      die NGK Iridium IX BKR7-EIX (NGK 2667) hatte ich drinn gibts z.b. ATP-Autoteile – Autoersatzteile & Zubehör

      Ich fahre jetzt die NGK Zündkerzen LASER PLATINUM PFR7B die funktionieren im gegensatz zu den Bosch und Denso auch problemlos, und subjektiv besser als die iridium.
      Gibts beim Teilehändler deinem geringsten misstrauens für 60€ als Satz

      Gruß
      Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chaos ()

    • Schau mal in dem Shop hier:
      NGK Spark Plugs on NGK.com

      Angezeigt werden zwar die PFR6B und BKR6EIX, aber anhand des kleinen Balkendiagramms kannst du hervorragend abschätzen ob es sich Lohnt.
      Beschaffen kannst du die bei jedem Teilehändler der NGK-Kerzen besorgen kann, Iridium scheint billiger zu sein als die Platinum.
      Schlimmstenfalls musst du den Elektrodenabstand justieren, ist aber nicht die Welt.
    • Also Performancetechnisch sind die Iridium besser, aber dafür auch kurzlebiger, unterhalb von Stage 3 glaub ich nicht dass die Sinn machen.
      Jedoch gilt auch hier: Jeder wie er möchte.

      Die Meisten Fahren ja die Platinum, wenn du die Iridium testest, wäre n Feedback wie die sind ganz klasse.
    • Achso hab ich fast vergessen, bei den 7er Kerzen kann es im Winter sein dass er etwas holperig läuft wenn er ne gewisse Zeit abgekühlt ist(z.B. über Nacht oder 8 Stunden auf dem Parkplatz wärend der Fahrer seinem Job fröhnt), ist nix schlimmes und legt sich recht schnell wieder wenn er auf Themperatur kommt.
      Im Winter sind die Themperaturen meist oft unterhalb des Selbstreinigungsbereiches der 7er Kerzen.Sobald er dann etwas aufgewärmt ist legt sich das und er läuft normal.
      Also nich erschrecken :)
    • Masterchief83 schrieb:

      Achso hab ich fast vergessen, bei den 7er Kerzen kann es im Winter sein dass er etwas holperig läuft wenn er ne gewisse Zeit abgekühlt ist(z.B. über Nacht oder 8 Stunden auf dem Parkplatz wärend der Fahrer seinem Job fröhnt), ist nix schlimmes und legt sich recht schnell wieder wenn er auf Themperatur kommt.
      Im Winter sind die Themperaturen meist oft unterhalb des Selbstreinigungsbereiches der 7er Kerzen.Sobald er dann etwas aufgewärmt ist legt sich das und er läuft normal.
      Also nich erschrecken :)


      Ich konnte das jetzt die letzten Tage testen bei -10 - -16°C tritt das noch nicht auf, weisst du ab wann das eintritt?

      Gruß
      Andreas
    • Das ist schon der richtige Themperaturbereich.(Ich habs schon bei ca. -2 Grad)
      Hat allerdings auch was damit zu tun wieviel wärme im Motor bleiben kann bis zum nächsten start.
      Im oem Zustand taucht das recht selten auf, erst recht bei neueren Modellen, da dort viel mehr Wärme gespeichert werden kann.
      Die kühlen dann nicht so schnell aus.
      Gründe dafür sind: die Enge Bauweise im Motorraum, die Haubendämmung, der Leitkanal der Hutze, der Spritzschutz unter dem Motor, die Wasserversorgung von Leerlaufregler und Drosselkörper und die kleinen Öffnungen in der Schürze.Vermutlich trägt auch ein Edelstahlkrümmer mit Hitzeschutzband dazu bei, da dieser seine Wärme schneller abgeben kann
      als der Originale aus Guss(Guss nimmt wärme Langsamer auf und gibt sie entsprechend Langsamer wieder ab)
      Bei mir ist das alles nicht mehr vorhanden, weswegen es ausreicht eine Nacht in der kalten Garage zu stehen.