Motor in voller Fahrt ausgegangen, schleifendes Geräusch, Ölverlust

    • Alle Modelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor in voller Fahrt ausgegangen, schleifendes Geräusch, Ölverlust

      Hey Leute,

      mir ist heute beim Beschleunigen bei ca. 120, der Motor ausgegangen. Während dem Ausrollen hörte ich ein "schleifendes" Geräusch von vorn rechts. Bevor der Motor ausging, wunderte ich mich noch, dass er nicht richtig zieht (Turbo?)
      Ich weiß nicht ob es was damit zu tun hat aber letzt Woche lief er nachdem er übernacht stand öfters schlecht an (nur mit Vollgas und dann langsam und unruhig) wenn er lief war aber alles in Ordnung lief sauber und rund.
      Außerdem hab ich (für meinen Geschmack) zu viel Öl in der Luftansaugung !?

      Mein Verdacht viel auf den Turbolader (Ölaustritt innen, das gelangt in die Ansaugung, Motor stirbt ab, Turbo läuft ohne Schmierung --> Geräusch)
      Hab den Turbolader jetzt draußen, Beschädigungen sind keine Sichtbar, die Welle hat spiel (werd mir noch n Experten suchen der mir sagen kann ob es zu viel ist)

      Kann mir jemand weiterhelfen?
      Grüße
    • Überprüf mal die Funktion von lmm, wenn du zuviel Öl im ansaugtrakt hast, wie du sagst, kann er schnell verschmutzen oder dann plötzlich den Geist aufgeben. Dann geht der Motor unter last sofort aus, aus Sicherheitsgründen! Wenn der Motor aus ging, und du gerollt bist, lief der lader nicht mehr, der braucht abgasdruck zum arbeiten.
      Stell den wagen auf ne Bühne und schau ob du Manuel was bemerkst, Antriebswelle, radlager usw.
      Ich würde den ansaugtrakt reinigen, also Kasten, lmm (falls noch io), llk runter und drosselklappe reinigen. Das verölt irgendwann alles, kommt von der kurbelwellenentlüftung, deshalb kann mal einen oelcatch-tank einbauen.
      R.I.P. gute alte WRC!
    • Hast du eventuell ne nähere beschreibung des schleifens(hochfrequent niederfrequent, in irgeneiner abhängigkeit mir z.B motordrehzahl?), und ggf. n Foto von der Ansaugung, wo man sieht wieviel öl da drin ist?

      So Murren macht er eigentlich nur wenn er zuviel Öl in den Brennraum zieht, das kann vom Lader kommen oder aber von Kurbelgehäuse- oder Ventildeckelentlüftung.
    • Turbo hab ich raus und prüfen lassen, scheint i. O. Zu sein...
      Von daher kommt das Öl wie du sagst wohl aus der kurbelgehäuse Entlüftung. D. H. Dann eher zkd oder Kolbenringe oder?
      Nur das Geräusch kann ich mir dann nicht erklären, war eher ein niederfrequ. Schleifen und ging mit der Geschwindigkeit zurück (Motor war ja schon aus)

      P. S. Antriebswelle etc hab ich gecheckt von daher kann nicht kommen
    • Jetzt wo ichs nochmal lese.....kommt mir noch das Wort kolbenkipper in den Sinn....
      Aber dennoch erstmal wieder zum Laufen bringen, Zündkerzen mal sichten ob und wie versifft die sind, die übergießt du dann mit Benzin oder irgendeinem Flüssigen Brandbeschleuniger und zündest sie an, dadurch wirst du das öl los und musst nicht direkt neue kaufen.(Was aber am ende wenn das problem gelöst wurde doch sicherheitshalber getan werden sollte).
      Achso, denke an deine Sicherheit beim manuellen freibrennen der Kerzen.Achso nimm dazu nichts was die Flamme per Gas nährt, damit schmilzt dir die Kerze.(zu heisse Flamme)

      Wie genau hat sich das abgespielt und was genau hast du in welcher reihenfolge gemacht als er ausging?
      Quasi vom Beschleunigen bis zum Stillstand des Fahrzeugs.

      Check bitte mal die Entlüftungsleitungen von Kurbelgehäuse und Ventildeckel auf lecks, es kann auch sein dass da n Schlauchflansch gebrochen ist, zuerst nicht ganz(was den schlechteren start verursacht und wenns sich warm gedehnt hat alles ok ist, und als es ganz brach zuviel falschluft was den motor am laufen hindert)

      Ein Dünner Ölfilm im Ansaugbereich hinter dem Lader bis zum Block ist völlig normal.Hast du aber Pfützen drin ist da was im Argen, ausser es ist im LLK, das ist auch normal da sich dort aufgrund der schnellen kühlung und damit der andickung des öls schnell was ansammelt, da reicht dann das ausspühlen.

      Was die ZKD angeht....bräuchte ich n paar Daten mehr von deinem auto :phatgrin: .
    • So,

      hab ihn jetzt erstmal wieder soweit zusammengebaut, dass er anlaufen sollte. Zündfunken ist vorhanden und Benzin bekommt er auch. Springt aber trotzdem nicht an, sondern säuft ab.!? Er lief auch schon die letzten Tage vorm "zusammenbruch" immer schlecht an (musste ihn länger drehen lasse, dann schwer angelaufen, ungleichmäßig, wenn er dann lief aber ohne probleme)
      --> lmm oder lambda vielleicht, oder kann an der Zündung noch was sein
    • Hast du die Stecker der Einspritzdüsen und vor allem die der Spulen richtig gesteckt?
      (Hatte mal 2 vertauscht, sprang sehr mies bis gar nicht an und wenn er lief dann ziemlich holperig)
      Hat dadurch halt im falschen Moment gezündet.
      Bis ich das aber raus hatte, waren Kerzen Spulen und der komplette Motorkabelbaum erneuert worden(und letzterer dabei gleich etwas "Sinnvoller")

      Hattest du mal die Lambda ausgebaut und geprüft? Vielleicht hats die Lambda zerrissen und Teile Davon gerieten in den Lader der sie fein kleingehakt hat(da die Sensoreinheit die durchfliegen kann aus recht leichtem Material ist dürfte das an den Schaufeln kaum Spuren hinterlassen.Die Ecu muss das nicht unbedingt Merken da der Teil den die ECU durchmisst um was zu merken ja noch intakt ist.MKL bleibt also aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Masterchief83 ()

    • Autsch das ist übel, hattest wohl ne Themperaturspitze im 3. der is Anfällig weil er die höchste Thermische Belastung hat(Lader von Hinten, Uppipe von Unten und der Block von Vorne)....da musst du mal schauen ob sich Reparatur lohnt(je nachdem ob der Schaden durch Hohnen und Planschleifen wegzukriegen ist).
      Andernfalls würde ich dazu neigen eher nen frischen shortblock zu besorgen, da gibts einige attraktive angebote, z.B. mit oem STI innereien oder mit stärkeren.
      Der Shortblock kommt fertig vormontiert an, deine Köpfe drauf, Zahnriemen und rein in den Wagen.
      So würd ichs jedenfalls machen.Anschließend Kühlung verbessern damit es nicht mehr passieren kann.
      Alternativ gäbs da noch nen gebrauchten Motor zu kaufen, ist zwar billiger aber da weist du nie welchen Zustand der innen hat, mit Pech erlebst du kurze Zeit später das gleiche.