Lichtmaschine hat zuwenig Ladestrom

    • Bug/Peanut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lichtmaschine hat zuwenig Ladestrom

      Und wieder neue Probleme, jetzt bringt die Lima nur noch 12,4V Ladestrom, und der Subi mag so natürlich nicht anspringen. Batterie hatte nach 3Tagen Standzeit nur noch unter 12V, bis auf die blöde Alarmanlage gibts aber keinen Kriechstrom. Es gab schonmal gute 4Tage Standzeit letztens, und da gabs keine Probleme beim Starten.

      Hab die BAT nun ausgebaut und ans Ladegerät gehängt, hoffe das reicht um zur Halle zu kommen, dort machts bestimmt Sinn die BAT auch mal beim Starten durchzumessen ob die auch nen Hau weg hat und in die Knie geht.

      Hab nun nach einem LiMa-Regler geschaut, und nix gefunden. Muß ich nun echt ne komplette LiMa kaufen oder weiss wer wo es einen LiMa-Regler seperat gibt?
      MfG Mr. Smith
    • Der Regler ist in der Lima.Eventuell kannst die Lima überholen lassen.(Preiswerter als ne neue)
      Notlösung(n Versuch) wäre es der Lima vorzugaukeln sie müsse ständig vollast laufen.Da gibts im englischen n DIY zu wie du welche Stecker brückst.
      Der vollen Batterie tut das nix da der Ladestromkreis nochmal extra geschaltet wird.

      Zur Erklärung:
      die Lima hat 2 Laufmodi, 1. Ist der Normale, da produziert sie gerade genug für die Bordversorgung.Der 2. Produziert das maximum und dient auch zum Laden der Batterie.
      Aufgrund dessen dass die Versorgungskapazität extrem knapp bemessen ist bauen viele Engländer die steuerung um(ich glaub 2 kabel brücken) damit die lima immer das maximum Produziert.
    • Das klingt ja mal sehr interessant, ich werd mich mal danach umsehen, vielen Dank für den Tip :thumbup:
      Hatte die BAT heute geladen und es geschafft zur Halle zu fahren, und bei der dann folgenden Messorigie kam der Fehler durch Zufall ans Licht. Kollege hatte MessSpitzen an der BAT als ich den Wagen gestartet habe, und da waren kurzzeitig 14,5V am Start, nur ganz kurz danach wieder diese mickerigen 12,5-12,5V.
      Als letztes WE die BAT leer war (Eigenverschulden, Heckklappe offen) hatte ich auf dem Heimweg alle Verbraucher ausgeschaltet, sprich kein Radio, keine Fensterheber bedient, Lüftung aus, kein Licht usw., hab dann vorhin als 1. den Gebläseschalter wieder von OFF auf Stufe1 gestellt, und vorne wieder gemessen, siehe da 14,5V Geläseschalter wieder auf OFF, 12,4-12,5V.Mehrmals kontrolliert, immer das gleiche Spiel, also wird der Gebläseschalter in der OFF-Position wohl nen Hau weg haben.
      Bin echt happy, besser ein Schalter als ne LiMa :rolleyes:
      MfG Mr. Smith
    • Öhm.....der hat sicher keinen hau weg, denke das wird das kleine bischen sein, wo die lima von normal auf max. umschaltet.
      Ab nem gewissen Strom der gezogen wird muss die ja umschalten.Wenn du dann mit der lüftung auf 1 auch grade mal 0,0001 Ampere drüber liegst schaltet die trotzdem um.
      In dem speziellen Fall is das eher normales Verhalten, schließlich unterliegen auch die Innereien der Lima einem Verschleiß, je mehr die Verschlissen ist desdo niedriger die Effizienz mit der sie arbeiten kann, da die Innenwiderstände ansteigen(Kollektorbelag usw.)
    • Hab das vorhin in der Halle vor Abfahrt mal probiert:
      - alles an Verbrauchern aus 12,5V Ladestrom
      - nur Gebläseschalter an auf Stufe 1: 14.4V Ladestrom
      - nur Radio an: 12,5V Ladestrom
      - nur Licht an: 14,4V Ladestrom
      - nur heizbare Heckscheibe an: 14,4V Ladestrom

      Tja da hat der Masterchief mir mal wieder was beigebracht :hail:

      Hatte gestern Nacht noch nach etwas zum Brücken der LiMa-Kabel gesucht, leider erfolglos. Auch im Nachbarforum konnte ich da nix finden, ist natürlich auch immer etwas haarig weil man nie weiß wie die Leutz die Threads benennen usw., erst recht im englischsprachigen Bereich :/ Allerdings weiß ich jetzt wo es millionenfach Heckscheiben-/Dachspoiler gibt :D

      Hat da jemand vielleicht nen Tip oder uU vielleicht sogar einen LInk wo man was zum Brücken der LiMa-Kabel finden kann?
      MfG Mr. Smith
    • Schau mal hier: D.I.Y. Index (Please look before posting) - Subaru Impreza GC8 & RS Forum & Community: RS25.com
      Ansonsten such einfach mal nach "Alternator Mod" plus dein Fahrzeug, da sollte sich was finden.(Nutz auch die Google bildersuche, darüber bin ich schon oft an Schaltbilder und Diagramme gekommen)
      Alternativ gehts auch hier:Scoobypedia | Trusted knowledge for everything Subaru | Scoobypedia / Scoobypedia

      Weis leider nicht mehr 100%ig wo das DIY war, hab grad festgestellt dass meine Favoriten mittlerweile so groß geworden sind dass ich Probleme mit dem Überblick habe. :S
    • Supercool hab 1000Dank :!: :!: :thumbup:

      Lucy ist heute ohne Probleme angesprungen, werd mich gleich mal den Links widmen und bissi stöbern.

      Frage zum Verständnid: Diese Regelung des Ladestroms ist doch bestimmt rein elektrisch gesteuert, und hat nix mit den Kohlen an sich zutun oder? Ich frage mich nämlich wie es möglich ist das nur der kleine Ladestromkreis mit 12,4-12,5V so mager ist, aber im großen Kreis mit 14,5V alles im Lot ist. Also wenn die Kohlen runter wären müßten doch beide Kreise weniger Ladestrom bringen oder?
      MfG Mr. Smith
    • Stimmt, die Regelung ist elektronisch und lastabhängig, ob die ECU da jetzt mitspielt müsste ich mal nachlesen, denke aber schon da die Lima bei steigender Motorlast mehr Saft produzieren muss um die immer höher frequenten Zündungen zu versorgen.

      Ich weis leider noch nicht wie genau die Lima beide Modi bewerkstelligt, im Prinzip hast du recht.
      Wären die runter würden auch die 14V niedriger ausfallen.
      Ich vermute dass die Windungszahl der Spulen anders ist bzw. 2 Spulen vorhanden sind die getrennt voneinander schaltbar sind, eine mit mehr Windungen, die pro Umdrehung mehr Produziert(14V Modus) und eine mit weniger die gerade so das minimum abdeckt(12-13V).
      Alternativ kann es ne doppelkollektorlösung sein, dann hättest du 2 getrennte kohlen kreise.Sprich doppelte Kohlenanzahl, ein defekt an den kohlen im einen kreis hätte dann keinerlei effekt auf den anderen.
    • Gern geschehen :thumbsup:
      Hab die Site gefunden wo der mod zu finden ist:scoobymods.com/showthread.php/…&highlight=alternator+mod

      Ist echt simpel, du brauchst eine 6A 1000V Diode, diese kommt in die sensor Leitung, (Blau mit rotem streifen).Zur sicherheit aber doch mal im Kabeldiagramm nachschauen ob die Farbcodierung die dort genannt wird richtig ist). Also batterie abklemmen, system entleeren(bremse 30sec halten), stecker von der Lima Abziehen, besagtes Käbelchen suchen und etwa 5-10cm vor dem Stecker durchtrennen, Diode mit weissem Strich zum stecker hin einbinden, isolieren, alles anschließen, Fertig.

      Sicherlich geht das auch mit anderen Dioden, Suche grad noch nach zusatz infos, da ich noch 4 1A 600V vom BeeR Rev Limter rumfliegen hab, wäre natürlich prima wenn die auch funktionieren.


      Nachtrag: Habs grad bei den Jungs vom Nasioc gelesen die 1N4004 Dioden passen auch, morgen wirds gemacht, hoffe mal das interieur Flackern hört dann auf.
      Manche behaupten sogar dass das 20 PS mehr sein können, in anbetracht der Gerätschaften die besser versorgt werden(Spulen,Benzinpumpe injektoren etc.) könnte da was dran sein.
      Aber 20 PS liegen meiner meinung nach noch irgendwo innerhalb der Messtoleranz.Da hilft nur Probieren.Passieren kann nicht viel, schlimmsten falls Platzt die diode,n centartikel, das wars.
      Man kann die Spannung in etwa als Hilfe sehen, sie "erleichtert" den Stromfluss.Ums dann noch besser zu machen gibts nur noch Kontakte reinigen(alle Masse-Kontakte) oder ein Masse-Mod(zusätzliche Masse-Leitungen legen bzw. bestehende durch Leitungen höheren querschnitts austauschen.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Masterchief83 ()

    • 8o ja das ja mal ne handfeste Sonntags-Überraschung :thumbsup: Klasse Klasse Klasse :hail:

      Hab die 3Seiten von deinem Link gerade schonmal überflogen, interessant wie die Jungs da das Pro und Contra diskutieren, auch die unterschiedliche Definition von Strom/Spannung usw. ( kenn ich aus dem HiFi-Bereich, wo bei einigen ja sogar die Kabel klingen :pinch: ), aber durchweg zieht sich da eine positive Resonanz durch die Seiten, das werd ich auf jeden Fall versuchen.

      Hatte die Tage sogar schon den LiMa-Stecker geknipst, leider kann man da den roten Streifen am blauen Kabel nicht recht erkennen. Die Diode muss auf jeden Fall in die heiße / stromführende Leitung an diesem Stecker.
      Leider habe ich keine Diode in meinem Elektronikbestand, werd mir die ordern, kosten ja echt nicht viel.

      Macht das vom Effekt eigentlich einen Unterschied ob man eine 6A1000V Diode oder eine 1A400V Diode nimmt, oder sind die höheren Werte eher als eine Art Absicherung zu sehen? Stromspitzen fallen mir da spontan ein, die sind ja in der Elektrik immer ein Thema, auch bei Röhrenverstärkern ;)

      Wie ist denn die Umrüstung bei Dir heute verlaufen? Alles geklappt??

      Wenn ich dran gehe werd ich das auf alle Fälle dokumentieren und einstellen, dann haben die Männer und Männinnen hier bei Bedarf auch die Möglichkeit das zu probieren ^^
      Bilder
      • 012 (2).JPG

        1,91 MB, 1.936×2.592, 4 mal angesehen
      MfG Mr. Smith
    • Sicherlich wird es da nen unterschied geben, die 1A Diode macht früher dicht als die 6A.
      Bin noch nicht fertig, da ich beim offenlegen der Leitungen auch gleich bessere Masseleitungen legen will, und mir kabel ausgegangen sind, dauerts noch.
      Ist ne Sehr gute Idee, die meisten scheuts weils net so gut Englisch können.Wenns da deutsche Anleitungen gibt wärs top.
    • Ich meinte eher ob das beim Effekt an der LiMa einen Unterschied macht in welcher Stärke man die Diode wählt ;)

      Hm das schon Mist wenn man dabei ist und die Kabel zu neige gehen, ist mir auch schon passiert, meist fehlen dann nur paar Zentimeter, aber zu kurz ist zu kurz da machste nix. Und Flickwerk geht gar nicht.

      Suche gerade auf der Ken-Gilbert-Seite nach den Kabelfarben des LiMa-Steckers, der Stecker ist Nr. F26 green 3pol, leider stehen dort keine Kabelfarben bei. Und unter Generator ist nur die Innenverdrahtung der LiMa abgebildet, ohne Stecker und auch wieder ohne Kabelfarben Stecker usw. :pinch:
      Die Seite ist ja auch mal superumfangreich, Wahnsinn.
      Sind die gesuchten Infos dort versteckt und ich find die nicht? Oder gibts für Schaltpläne ne andere Webseite?
      MfG Mr. Smith
    • Es soll einfluss auf die erhöhung der Spannung haben, aber recht minimal, die 6A ausgabe erhöht wohl um 0,5V.
      Da such ich auch noch nach, eventuell mal google bildersuche nehmen, evtl hats da n diagramm.
    • Gute frage dazu müsste man schauen können was sich hinter den einzelnen orten verbirgt.
      Da wärs interessant was laut ECU Pinout auf B134 Pin 22 ist.Vermute aber eher das es die Versorgung für die ECU ist.
      Sonst wär da noch die Tabelle P-Sub-02 worauf zu erkennen sein sollte wo pin 2 hin geht.

      L=Blau
      LR=Blau Rot
      BW= Black White