HiFi / Stereo mit Röhren, Vinyl und Hörnern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HiFi / Stereo mit Röhren, Vinyl und Hörnern

      Hi zusammen..

      Neben der Action rund um den Subi hab ich noch ne andere Macke, Home-Hifi... Genauer gesagt rein Stereo und so analog wie eben möglich.

      Hab mich ettliche Jahre mit der Materie auseinander gesetzt, vieles probiert und am Ende bis auf Kleinkram alles verkauft und komplett umgestellt weil alles kaufbare den Ansprüchen nicht genügen konnte.

      Kraftquelle ist ein DIY-Röhrenverstärker / Eintakter mit einer echt krassen Leistung von ~1,2W pro Kanal, da klingelts aber dann auch schon bald in den Lauschern, das liegt an den Lautsprechern besser gesagt Kugelwellenhörnern die einen extrem hohen Wirkungsgrad haben. dazu gesellen sich Monoendstufen SAC Igel.
      Hauptzuspieler ist ein Scheu Premier Masselaufwerk mit 12" Tonarm und einem MC-Denon DL300 System auf dem sich die guten alten Schallplatten drehen, als Phonoverstärker arbeitet ein DIY Röhrenamp sowie ein Stepper.
      Da man auf digitales Teufelszeug leider nicht komplett verzichten kann, gibts für den Musik-Quickie zwischendurch auch einen CD-Player von Onkyo.

      Das Ganze spielt in einem akustisch optimierten Hörraum, es wurden die räumlich bedingten Störfrequenzen ermittelt und entsprechend korrigiert um das erreichbare Optimum bei der Wiedergabequalität zu erreichen. Auch die Aufstellung der Hörner ist penibel ausgelotet, viel Sissifusarbeit aber das Ergebnis ist eindeutig. Die beste oder von mir aus auch teuerste Anlage in einem schlechten Hörraum und meist schlechter Aufstellung wird von einer günstigeren Anlage in gutem Hörraum und guter Aufstellung locker an die Wand gespielt ;)

      Hier hab ich ein paar Fotos für Euch:

      Scheu Premier Laufwerk


      Röhrenamp


      und Gesamtansicht

      Neuere Fotos hab ich leider derzeit nicht, viel hat sich auch nicht mehr getan, eher kleinere Details, und natürlich Schallplatten horten, wobei die Schnapperzeiten eindeutig vorbei sind. Aber selbst aktuelle Alben gibts wieder als Vinyl, und ich habe keine einzige CD welche im direkten Vergleich die gleiche Schallplatte schlagen kann, keine Chance :D

      Falls jemand Fragen hat oder sich austauschen möchte, kein Problem, mit Musik lacht das Leben, mit guter Musik scheint einem die Sonne aus dem Ar..h :phatgrin:
      MfG Mr. Smith