my93 umgebaut auf faclift brauche jetzt eine lösung wegen der ladeluftkühler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab auch schon lange gesucht und rumgebastelt, um auf meinen MY95 (gleicher Motor wie bei dir, EJ20G) einen anderen TMIC zu bauen. Wenn du nicht sehr viel basteln und den LLK umschweißen willst, besteht da keine Chance einen groeßeren OEM LLK unterzubringen. Von AVO gibts wohl noch einen schraegen, der mehr Volumen hat, allerdings werden die schon ewig nicht mehr hergestellt. Solltest du einen noch irgendwo einen finden, wird der abartig teuer sein.
      Ich habe mich jetzt nach langem Ringen doch fuer einen FMIC entschieden. Mal sehen, ob das Turboloch groeßer wird. Die Optik vom FMIC sagt mir aber schon sehr zu.
    • Ja, ich kenne doch das Problem. Am wenigstens rumbasteln muesstest du bei einem WRX/STI LLK vom MY97-00. Der BOV-Anschluss kollidiert da mit dem ICV. Der muesste also umgeschweißt werden (bei Alu erfordert das schon Koennen) und dann musst du dich noch um die Halterungen kuemmern, die passen beim geraden LLK dann auch nicht mehr. Faehrst du mit dem originalen BOV, musst du auch noch die Rueckfuehrung in den Ausaugtrakt neu legen. Unterm LLK wirds da schon sehr eng.
      An Domstreben passen mit dem geraden LLK dann auch nicht mehr alle, auch da muss man also schauen, was man nimmt (sofern man eine hat/haben will)
    • Also in meinem 95er wrx, war ein 97er llk verbaut!
      Das geht nicht, umsonst sitzt da kein schräger drin. Es ist einfach zu wenig Platz zwischen drosselklappe und der trennwand. Beim beschleunigen schlägt der llk permanent an die wand, trotz leicht gekürztem Anschluss zur drosselklappe.
      Besorg dir ne 97-00 ansaugspinne mit dk und dann ist das kein Problem. Die vom 93-96 sind da anders!
      Alles andere wird nicht viel bringen.
      R.I.P. gute alte WRC!
    • Auf die Idee mit der anderen Ansaugspinne kam ich auch schon. Es passt aber nur die vom MY97/98. Die vom MY99/00 hat ein anderes Bohrbild. Uebernimmst du die Drosselklappe vom MY97/98, dann hast du das Problem, dass dein Stecker nicht mehr passt. Der MY93 hat einen 4-Pin-Stecker fuer den Drosselklappensensor, die MY97/98 Drosselklappe hat aber nur einen 3-Pin-Stecker. Bisher konnte ich auch noch nirgends 100% sicher in Erfahrung bringen, wofuer die 4. Ader ist. Vermutlich ist die Ader beim GT gar nicht belegt. Meine Vermutung ist, dass diese nur zum Ansteuern der 5. Einspritzduese fuer die RA Modelle genutzt wird, aber das ist wie gesagt eine reine Vermutung.
      Der Gaszug ist dann uebrigens auch zu kurz, d.h. da muesstest du auch auf den vom MY97/98 wechseln, wobei ich noch nicht weiß, ob die Befestigung am Gaspedal gleich wie beim MY93 ist.
      Das ICV brauchst du dann auch passend zur Ansaugspinne (das mit dem gelben Label). Die Fuelrails muessten ebenfalls andere sein, also nimm wenn dann direkt eine komplette Ansaugspinne, mit allen Anbauteilen.
      Dann bleibt nur noch das Problem, dass ein Unterdruckanschluss links ueberm Zylinder 3 mit dem 90° Bogen des Turbos kollidiert. Den muesstest du dann auch noch entfernen, die Ansaugbruecke ein wenig abfeilen/schleifen und die Bohrung entweder mit einer Schraube und Dichtmasse verschließen oder zuschweißen, wobei es sehr sehr schwierig sein wird jemanden zu finden, der dir Aluguss schweißen kann.

      Sicherlich habe ich noch ein paar Kleinigkeiten vergessen. Ich habe den Umbau auch erstmal auf Eis gelegt, da ich mein Auto jetzt fahren moechte und es immernoch Probleme mit dem ganzen Krempel gab. Im Herbst starte ich nochmal einen neuen Versuch, in der Hoffnung, dass diesmal endlich alles passt.
    • Besorgt euch einen geraden der nicht passt aber recht Flach ist und lasst den beim Klimatechniker eures Vertrauens anpassen, kostet nicht viel und die Jungs können Alu-Schweissen(machen ja nix anderes).
      Nächste option wäre eben dort(sofern die auch im Motorsport aktiv sind(meiner isses)) einen Maßschneidern lassen.
      Kostet zwar etwas(Liegt zwischen Billig und Teurem FMIC Satz), aber dann hat man Qualität und fast so viel Luft nach oben wie mit nem FMIC.

      Die Halter werden dann ebenfalls neu und passend angefertigt, ggf. auch gleich das Y-Ansaugrohr mit aus alu und fest an den LLK setzen lassen, dann hat man damit weniger Stress(Dichtung,Schlauchrisse,Plastik gesplittert etc.)

      Lasst euch gesagt sein, 1000mal schauen, prüfen, probieren, dann erst kaufen und das lieber teurer als Billig.Mit billig habt ihr nur Ärger.